Ikea PS 2014 „Hack“ Part II

So, nun der zweite Teil und das Ergebnis meines Bastelprojekts:

Nach der ersten, grauen Schicht wurde weiter abgeklebt, diesmal die bereits eingesprühte Seite, sodass eine Art Schaltplan als Muster entsteht. Hierfür musste zuerst Kreppklebeband in schmale Streifen geschnitten werden. Die Enden wurden teilweise mit Neodym-Magneten abgedeckt, sodass ein kleiner Kreis, als Art Löt-Punkt einer Platine, entstand. Die verschiedenen Gimmicks (USB-Platinen, kleine Space Invader und IDE-Kabel, etc.) wurden verteilt und angeklebt. In den letzten Bildern dieses Abschnitts findet sich mitten drin auch ein schwarz angesprühtes „Probestück“, da ich mir nicht sicher war, ob das auch wirklich gut aussehen wird. Das Grau nach dem ersten Sprühgang hatte mir einfach viel zu gut gefallen. Und da das Abkleben ewig gedauert hat, sollte dies nicht umsonst gewesen sein, falls mir das Schwarz doch nicht gefällt.

weiter lesen…

Ikea PS 2014 „Hack“ Part I

Endlich. Nach Jahren des Wartens hat Ikea eine Version der PS 2014 Hängeleuchte herausgebracht, die im Inneren nicht mehr dieses schrecklich orange und kupferne Plastik hat und auch nicht mehr dieses Türkis. Von außen mit Weiß genauso simpel und elegant wie das silbernen Innenleben. Damit kann man leben und arbeiten.

Arbeiten, wieso denn das? Ganz klar: da ich bereits eine Vorstellung hatte, was man damit machen kann. Im Internet gibt es recht viele Anleitungen und Bilder, wie man diese Lampe zu einem Todesstern verwandeln kann. Teilweise sehr gelungen, teilweise auch eher nicht.

Aber mal im Ernst: Wer will denn schon einen Todesstern? weiter lesen…