Der Kampf mit und das Unvermögen des Asus-Supports – Teil 3

Ein kleines Updates:

Diese Woche kam eine E-Mail von Asus, dass auf Ersatzteil gewartet wird, welches voraussichtlich am 15.09. geliefert wird. Dreimal darf erraten werden, was es ist… Nein, nicht die Antenne, zumindest nicht nur: Direkt der komplette LCD… Ich gehe einmal davon aus, dass es mit Einbau (vielleicht ja sogar diesmal vorher ein Test ob das WiFi richtig funktioniert vor der Rücksendung) und verschicken irgendwann um den 19./20.09. dann wieder bei uns ist. Das heißt ein Laptop gekauft, bekommen und dann erst mal ZWEI Monate darauf warten müssen. Sollte dies jemand fachkundiges lesen: Welche Mittel hat man als Verbraucher hier eigentlich? Ich persönlich finde das eine Unverschämtheit (dass dann wenigstens nicht noch die SSD aus Kulanz und Entschädigung getauscht wird, dann wäre es ja halbwegs ok)…

Nun ja, das Resüme ist wohl eindeutig für mich: NIE wieder Asus. Ich weiß „sag niemals nie“, aber in diesem Fall. Leider habe ich vorher nicht auf Freunde gehört, die auch schon ihre Probleme mit dem Asus-Support hatten. Hinterher weiß man immer mehr. Ich rate dringend jedem von Asus ab. Die Qualität und die Verarbeitung der Produkte mag zwar gut sein, sollte es aber zum Support kommen, frage ich mich, ob die Leute überhaupt eine Ausbildung gemacht haben, die dort arbeiten. Als Antwort hierauf kann ich mir ein Ja sogar denken, ein „Ja, eine Ausbildung als Kellner, die dann einen Quereinstieg in die IT gemacht haben, da sie sich mit Word und eBay auskennen“ ……

 

to be continued (vielleicht dann sogar mit repariertem Laptop…)

Der Kampf mit und das Unvermögen des Asus-Supports – Teil 4
Der Kampf mit und das Unvermögen des Asus-Supports – Teil 2

2 Gedanken zu „Der Kampf mit und das Unvermögen des Asus-Supports – Teil 3

  1. Nun ja, das Asus ist nun erst mal gekauft. Erst wenn Asus es nicht hinbekommt schau ich mich neu um. Vom Dell-Support war ich schon immer begeistert. Allerdings zahlt man diesen auch. Die XPS sind gut noch mal 200-300 € mindestens teurer… Mit HP hab ich bisher noch gar keine Erfahrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.