Archiv für 26. April 2014

Neues „Web“-Projekt

Nachdem ich momentan anscheinend zu viel Freizeit habe, begab ich mich vor knapp vier Wochen an ein neues Projekt: Der Garantiefall mit meinem NAS hatte mir wiedereinmal gezeigt, dass ich kein wirklicher Freund dieser „All-In-One“-Lösungen bin. Wenn mal etwas defekt ist, so steht man da, wie der Ochs vorm Berg. Im schlimmsten Falle sind alle Daten weg und das trotz Sicherung durch ein Raid 6 und absolut intakten Festplatten.

Da ich gerne selbst Herr der Dinge bin, wollte ich mir schon seit langem mein eigenes NAS zusammenbauen. Mit dem SST-DS380 hat Silverstone nun auch ein passendes Gehäuse für ein kleines Home-NAS herausgebracht. Bis zu 8x 3,5″ Festplatten plus 4×2,5″. Entsprechendes mITX-Board, CPU, RAM, etc.pp. und fertig ist das „Super“-NAS (nämlich eher ein kleiner Server mit richtig Power dahinter, statt eines vor sich hinächzenden kleines NAS) für schmales Geld. Linux drauf, mdadm installieren und schon kann der Spaß losgehen.

Aber irgendetwas vermisse ich dann doch. In der Zeit mit dem kleinen LaCie 5big habe ich die Bedienoberfläche doch ein wenig lieb gewonnen. In vielen Dingen bietet diese viel mehr Konfigurationsmöglichkeiten, als ich sie benötige und haben will. Aber die Bedienung ist intuitiv und sehr einfach. Und immer für eine neue Samba-/SFTP-Freigabe eine SSH-Verbindung zum NAS aufbauen, per Kommandozeile die Befehle eingeben, alle Benutzer per Hand eingeben usw.? Ich will dafür ein Webfrontend! Natürlich gibt solche Lösungen bereits. Nicht nur diese, gleich das komplette Betriebssystem (FreeNas), allerdings ist das doch weit darüber hinaus, was ich will: Weiterlesen

Medion P2212T Win 8.1 2in1 convertible Tablet – Review

So, nachdem mein „altes“ Notebook nun seine knapp 3,5 Jahre auf dem Buckel hat, war mal eine kleinere Überholung dessen notwendig. Leider hätte mich neuer RAM und eine vernünftige Festplatten (direkt eine SSD) um die 150,- bis vielleicht sogar 200,- € gekostet. Alleine das Arbeiten an anderen Computern mit SSD hat immer wieder gezeigt, wie eine „normale“ Festplatte das System ausbremst und den Benutzer (mich) irgendwann doch nur noch frustriert, sodass kein Weg um eine SSD herum geführt hätte.

Aber die Überschrift und die Konjunktive lassen es schon erahnen, dass das Upgrade nicht vorgenommen wurde. Stattdessen habe ich mir das Convertible 2in1 Touch-Tablet von Aldi-Süd für knapp 400,- € gekauft und werde das alte Laptop in den nächsten Tagen auf eBay einstellen. Damit habe ich dann zwar vielleicht etwas mehr Geld ausgegeben als für ein Upgrade des Laptops (nun ja, vielleicht ist mir eBay ja hold und die Benutzer wiedereinmal so bekloppt ein Vermögen für meinen „Plunder“ auszugeben), aber habe natürlich nicht nur ein Laptop, sondern gleich ein vollwertiges (= kein RT 😉 ) Win 8.1 Tablet mit Tastatur und wieder 3 Jahren Garantie auf das Gerät. Weiterlesen